Was tun bei Verdacht auf Essstörungen bei MitarbeiterInnen?

Die Deutschen sind zu dick, heisst es oft. Übergewicht, Diäten, Ernährungsänderung sind sicherlich allen ein Begriff. Ebenso wie Magersucht bei jugendlichen Mädchen.

Es gibt eine steigende Anzahl von Frauen über 40 Jahren gibt, die magersüchtig werden. Sehr viele Menschen versuchen ihre Gefühle und ihr Leben durch zu viel oder zu wenig Essen in den Griff zu bekommen. Essen aus Langeweile, Stress, Frust, Kummer,…. kennen wir fast alle.   Dass hinter einer jeden Essstörung im Erwachsenenalter in der Regel psychische Gründe stehen, vermuten wenige. Hinzu kommt, dass zuviel Stress auch übergewichtig machen kann.

Als Vorgesetze/r oder Personalrat sind Sie (auf)gefordert, wenn Ihre MitarbeiterInnen psychische Belastungen und Probleme haben.
Inhalte des Seminares:

  • Hintergründe und Auslöser für Essstörungen
  • Symptome und Auswirkungen von Essstörungen
  • physische und psychische Begleiterkrankungen bei Essstörungen
  • Gesprächsführung mit Betroffenen und Aufgaben der Vorgesetzen
  • Hilfe für Betroffene und Angehörige

Dauer: je nach Intensität 1-2 Tage, nur als Inhouse-Schulung buchbar.

Für Terminabsprachen nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com