Vita:

Geboren 1967 in Heidelberg, lebe und arbeite ich seit 20 Jahren im Rheinland.
Viele Jahre habe ich in Leitungspositionen für verschiedene Jugendhilfeeinrichtungen gearbeitet und bin seit über 20 Jahren als Therapeutin und Coach tätig.

Seit 2004 Referentin für Traumapädagogik und Essstörungen
Seit 2011 Therapeutin in eigener Praxis
Seit 2011 Supervisorin

Ausbildungen

  • Sozialpädagogin
  • Gesprächstherapie nach Rogers (GwG)
  • NLP Coach (DVNLP)
  • Heilpraktikerin Psychotherapie
  • Management in sozialen Organisationen
  • Selbstbehauptungstrainerin
  • systemische Supervisiorin (SG)

Mitgliedschaften:
Bundesfachverband für Essstörungen
Bundesarbeitsgemeinschaft für Traumapädagogik
Arbeitskreis Trauma und System bei der DGSF (Deutsche Gesellschaft für systemische Familientherapie)

Einige meiner Arbeitsfelder

  • Jugendämter in Baden Württemberg und NRW
  • Pädagogische Hochschule Heidelberg
  • Stadtverwaltung Hürth, Brühl
  • EREV
  • Amt für Wirtschaft und Beschäftigung Köln
  • Universitäten Köln und Trier
  • Lehrauftrag Supervision an der KatHo Köln
  • Landesjugendamt Thüringen
  • DPWV Hessen
  • Frauenberatungsstelle Köln
  • Lobby für Mädchen
  • Wissenschaftsladen Bonn
  • Kaiserswerther Seminare/ Kaiserswerther Diakonie
  • Bildungsakademie BIS
  • Kolping Akademie Köln – Fachwirt Erziehungswesen und Trauma Pädagogik Zertifikatskurs
  • Jugendhilfeeinrichtungen in Bonn, Köln, Düsseldorf, Hilden, Solingen,Wuppertal, Pulheim; Rhein -Sieg Kreis, Kall, Hellenthal, Dahlem
  • AWO Bonn – Rhein Sieg
  • Lebenshilfe Rhein Sieg Kreis
  • Integrationsdienst
  • Notschlafstelle Solingen
  • Wohngruppe für Unbegleitete minderjährige Asylsuchende

Mitarbeit im Bonner Zentrum für Essstörungen

–  seit 2009 freie Beraterin und Therapeutin
– Leiterin der Therapiegruppen für Mädchen und Frauen
– seit 2011 zuständig für Fortbildungen und Supervision